Omega Speedmaster Moonwatch

Das Rennen um den Mond gewannen die Amerikaner, und damit auch Omega. Denn als Buzz Aldrin, der als Astronaut der Apollo 11 Mission am 21. Juni 1969 den Mond betrat, die offizielle NASA-Weltraumuhr Omega Speedmaster Professional am Handgelenk trug. Heute ist diese Uhr besser bekannt als „Moonwatch“ und diese Uhr darf deshalb zurecht und seitdem voller Stolz den Titel „First Watch worn on the moon“ tragen darf.

  Haben Sie Fragen?

Unser Telefonat





Bitte beachten: Wegen eines technischen Problems sind wir derzeit nicht per Email erreichbar. Bitte kontaktieren Sie uns telefonisch!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären sie sich damit einverstanden.

Schließen